home

Weblösungen

Das Wesentliche im Blick

 

Schwerpunkte:

serverseitige Technologien
php, unix-shell, sql

Datenbanken
MySQL, PostgreSQL, SQLite, flatfile

bevorzugte CMS' frameworks
processwire und weil sein muß auch wordpress

clientseitige Technologien
html, css, javaScript

Grafik und Informationsdesign
indesign, photoshop, illustrator

 

Redaktioneller Workflow

Responsives Webdesign

Open Source

...ganz allgemein gesprochen:

Als Komplettanbieter für Internet-Projekte realisieren wir Lösungen für verschiedenste Anforderungen, vom Künstler-Portfolio über die Unternehmsdarstellung und Produktpräsentation bis hin zu e-commerce, Informations- und Social-Media Plattformen. In vielen Fällen umfasst dies auch die partielle Erweiterung oder Portierung bestehender websites, punktuelle Online-Marketing tools wie Newsletter, Umfragen, Inserate, Suchmaschinenoptimierung oder die Anbindung an Intranet und diverse webservices.

Oberste Direktive ist uns dabei Ihre Vision. Diese entwickeln wir im gemeinsamen Dialog zur maßgeschneiderten Individuallösung und bringen sie dann, auf Basis aktuellster Technologien und Web-Standards, zur Umsetzung.

Redaktioneller Workflow

Der Kern einer funktionierenden Webpräsenz sind hochqualitative Inhalte, und diese unkompliziert zur Bearbeitung und Aktualisierung verfügbar zu machen ist Aufgabe des redaktioneller Workflows. Je intuitiver sich die Administration ihrer Inhalte gestaltet, desto hochwertiger und aktueller werden diese letztlich sein. Hierzu setzen wir verschiedenste CMS- und Wartungsmechanismen ein, ganz ihren individuellen Anforderungen entsprechend.

Neben der technischen Umsetzung bieten wir auch die nötige Begleitung und Unterstützung für Sie oder Ihre Mitarbeiter beim Aufbau ihrer Web-Redaktion an. In Form von Trainings, Seminaren, Workshops, schriftlichen Dokumentationen oder maßgeschneiderten Support-Kanälen.

Responsives Webdesign

Die steigende Zahl an webtauglichen Smartphones und Tablets hat die Art und Weise in der Websites realisiert werden binnen kürzester Zeit umgekrempelt. Responsives (oder adaptives) Webdesign berücksichtigt dabei die unterschiedlichen Anforderungen der entsprechenden Endgeräte und liefert die website demgemäß, bspw. mit angepasstem Seitenraster, Schriftgrößen, Grafiken, etc. aus. Die eingesetzten Technologien (html5, css3 mediaqueries) bieten hierfür die Möglichkeit auf Parameter wie Größe und Bildschirmauflösung, Orientierung (Hoch- oder Querformat) oder Eingabemöglichkeiten (Tastatur, Fingergeste (Touch), Sprache) zu reagieren.
Doch nicht nur in der technischen Umsetzung wirkt sich dieser neue Pool an Anzeigemedien aus, auch in der Gestaltung lassen sich begrüßenswerte Trends zur Reduktion aufs Wesentliche, nämlich die Inhalte ausmachen. Das Web wird durch all diese Entwicklungen ein Stück weit erwachsener und zeigt eine durchaus erfreuliche Tendenz in Sachen Benutzerfreundlichkeit.

Open Source

OpenSource Software ist seit Jahren in aller Munde, doch was bedeutet das für Sie, wenn sie sich dafür entscheiden sollten Ihre Unternehmung auf Basis einer Opensource Lösung zu realisieren. Keine Lizenzkosten, Communitysupport und modulare Erweiterbarkeit kommen da in den Sinn,  nur einige Stichworte die OpenSource Software jenen Sympathiewert eingebracht haben, der diesem Lizenzmodell heute mit breiter Akzeptanz innewohnt.
Lizenzen werden oft mit Kosten in Verbindung gebracht und gedacht, dem ist nicht immer so. Die Lizenz regelt Ansprüche und Verwendung eines Produkts, etwaige Lizenzkosten entsprechen der Vermarktung desselben. OpenSource bedeutet nicht gleich gratis (und erfreulicherweise meist auch nicht umsonst), openSource bedeutet aber die Möglichkeit zur legalen und uneingeschränkten Adaptierung und Erweiterung eines Stück Software, was propritäre Lizenzmodelle oftmals ausdrücklich untersagen und damit im unternehmerischen Feld vieles verkomplizieren und verunmöglichen. So können sie beispielsweise nicht ihre Tabellenkalkulationssoftware eines kommerziellen Anbieters, wie zb.  Microsoft, ihren Anforderungen entsprechend erweitern und an ihre Freunde und Mitarbeiter verschenken oder gar verkaufen, im Falle einer OpenSource Lizenz ist dies möglich. Vorausgesetzt sie gewähren dieses Recht auch dem Nächsten weiter.

Ob und wie OpenSource Lösungen für Sie Sinn machen hängt weitestgehend von Ihren Zielen und Anforderungen ab. Denn manchesmal haben diese auch ihre Tücken, wirken überzüchtet oder contra-intuitiv und erfordern erhöhten Aufwand für Schulung, Handhabe und laufende Updates im Vergleich zu maßgeschneiderten Individuallösungen, welche wiederum in der Produktion meist deutlich höhere Kosten verursachen.

In jedem Fall aber wählen sie mit dem Griff zu einer OpenSource Lösung ein Stück Nichtkommerzialität und werden Teil einer Community. In den meisten Fällen ohne finanzielle Gegenleistungen. Und schon so mancher ist auf den Geschmack gekommen und beginnt sich auf die ein oder andere Weise für ein OpenSource Projekt zu engagieren, in Form von Spenden, Zeit- und KnowHow-Einsatz oder einfach in der Art, daß er die Idee freier Produkt- und Technologieentwicklung (ein leider vielfach in Vergessenheit geratener universitäerer Auftrag) mitträgt und unterstützt.